Das Solostück zeigt das Bild einer jungen Frau allein zu Hause. Draussen lärmt die funktionierende Arbeitswelt, drinnen herrscht Stillstand. Der Anrufbeantworter füllt sich mit Nachrichten, während die Frau sich keinen Schritt aus ihrem Bett heraus bewegen kann. Was stimmt nicht mit ihr? Worauf rast sie zu? Annina Polivka lässt die Protagonistin zu Wort kommen, hört ihr zu, schlüpft zu ihr unter die Bettdecke, verschmilzt mit ihr. Sie untersuchen gemeinsam, wo die Schuldgefühle herrühren, welche Kettenreaktion das Nicht-Funktionieren auslöst und entdecken den Willen, nicht aufzugeben.

Text und Spiel: Annina Polivka
Regie und Video: Felix Hergert
Musik: Franziska Bruecker
Bühne: Annatina Huwiler

Premio 2016
Tojo Theater 7./8. und 10. Juni 2017